dbb Bundesseniorenkongress

Gewählt und beschlossen …

1. dbb Bundesseniorenkongress

… haben die 136 stimmberechtigten Delegierten aus allen Mitgliedsgewerkschaften und Landesbünden aus der gesamten Bundesrepublik am 18. und 19. November 2013 in Berlin den Vorstand der neuen dbb bundesseniorenvertretung sowie das Programm für die kommenden fünf Jahre. Die dbb Senioren werden künftig mit einer Stimme sprechen, ihre Forderungen selbstbewusst in die Öffentlichkeit tragen und deren Umsetzung von der Politik verlangen. Kurz: Die dbb Seniorenpolitik wird spannend.

 

Am 18. und 19. September 2013 hat in Berlin der 1. Bundesseniorenkongress des dbb unter dem Motto „ALTER?(nativ)LOS! – Gemeinsam erreichen wir mehr!“ stattgefunden. In seiner Begrüßungs- und Eröffnungsrede betonte der dbb Bundesvorsitzende Klaus Dauderstädt, dass eine angemessene Teilhabe von Senioren für die Gesellschaft im Zeichen des demografischen Wandels unverzichtbar ist. Dieses Thema werde ebenso wie die Vermeidung von Altersarmut und die stabilisierung der Alterssicherungssysteme von entscheidender Bedeutung für die künftige Arbeit der dbb bundesseniorenvertretung sein, die sich auf dem Kongress konstituierte.

 

Ein ausführlicher Bericht befindet sich in der Dezember-Ausgabe des dbb magazins.

 

Weitere Informationen

Bilderschau

Übersicht der Beschlüsse (PDF)

Zeitplan (PDF)

Rede des dbb Bundesvorsitzenden Klaus Daudertstaedt (PDF)

Rede des Vorsitzenden der dbb bundesseniorenvertretung Wolfgang Speck (PDF)

 

Der Vortrag von Prof. Dr. Lehr kann im Geschäftsbereich 4 der dbb Bundesgeschäftsstelle per E-Mail angefordert werden.

zurück

dbb Themen

  • Staatsallianz
  • Staatsallianz
    10 Thesen für einen starken öffentlichen Dienst von dbb, Deutscher Bundeswehr-verband und Deutscher Richterbund