ZfPR - Zeitschrift für Personalvertretungsrecht

Die Fachzeitschrift ZfPR mit elektronischem Rechtsprechungsdienst ZfPR online...

 

  • berichtet aktuell und ausführlich über die Entwicklung der Rechtsprechung;
  • erläutert kritisch wichtige Gerichtsentscheidungen und zeigt die Quintessenz für die Personalratspraxis auf;
  • begleitet die aktuellen Entwicklungen der Personalratsarbeit mit Beiträgen von Wissenschaftlern, Vertretern der Rechtsprechung und erfahrenen Praktikern;
  • erschließt systematisch und leicht verständlich wichtige Begriffe des Personalvertretungsrechts;
  • stellt praxisbezogen und konkret Lösungsvorschläge für in der Praxis aufgetretene Fragen der Personalratsarbeit vor.

Erscheinungsweise:

Die ZfPR erscheint viermal jährlich als Printausgabe sowie elfmal jährlich als Online-Rechtsprechungsdienst.

Archiv:

Alle Abonnenten der Printausgabe der ZfPR können exklusiv auf das ZfPR-Portal zugreifen. Dort finden Sie alle Printausgaben seit der Erstausgabe 1989 und alle Ausgaben der ZfPR online seit der Erstausgabe im Jahre 2005.

Inhalt und Adressaten:

Das thematische Schwergewicht der Zeitschriften liegt im Personalvertretungsrecht. Die Informationen sind aber nicht nur für Personalratsmitglieder sowie Mitglieder der Jugend- und Auszubildendenvertretungen im öffentlichen Dienst von Interesse, sondern wegen der Schnittstellen mit den Aufgaben der Personalvertretungen auch für Schwerbehindertenvertreter und Gleichstellungsbeauftragte.

Spezielle Informationen:

In losen Abständen erscheinen spezielle Informationen für Jugend- und Auszubildendenvertretungen. Die Dezemberausgabe der ZfPR online ist regelmäßig dem Recht der schwerbehinderten Menschen und ihrer Vertretungen gewidmet. Im Vorfeld von Personalratswahlen auf Bundesebene wird mindestens eine Ausgabe als Spezialausgabe zu wahlrechtlichen Themen konzipiert.

Betriebsverfassungsrecht:

Für Betriebsratsmitglieder sowie die übrigen Vertretungen im privaten Bereich konzipiert ist die „Zeitschrift für Betriebsverfassungsrecht“ (ZBVR online), die elfmal jährlich ausschließlich als Online-Dienst herausgegeben wird.

zurück