dbb Jahrestagung 2017

Europäische Integration: Reker betont Bedeutung der Städte

In ihrem Grußwort zur Eröffnung der 58. dbb Jahrestagung hat die Oberbürgermeisterin der Stadt Köln, Henriette Reker, am 9. Januar 2017 die Bedeutung der Städte für die europäische Einigung betont.

Der urbane Raum sei nicht nur Motor des kulturellen und wirtschaftlichen Austausches, sondern auch Vorbild beim Zusammenleben von unterschiedlichsten Menschen auf engem Raum. Es sei im ureigensten Interesse der Bundesrepublik, diese Kraft zu nutzen und voranzutreiben. "Kein Land braucht um seiner selbst willen Europa so sehr wie Deutschland", sagte Reker.

 

Video

 

Die Vorreiterrolle der Städte zeige sich auch bei der Bewältigung der Herausforderungen im Umgang mit Flüchtlingen. Im Gespräch mit anderen Stadtoberhäuptern, wie etwa von der griechischen Insel Lesbos oder der Kölner Partnerstadt Istanbul, und angesichts der dortigen Probleme "muten manche Diskussionen in Deutschland und Europa - etwa über Obergrenzen für Flüchtlinge - seltsam kleinmütig an", so Reker.

 

zurück