Einigung im Bahnkonflikt
01. Juli 2015

dbb begrüßt Einigung im Bahnkonflikt

Dauderstädt: Erneuter Beweis für die Überflüssigkeit des Tarifeinheitsgesetzes

Der dbb beamtenbund und tarifunion hat die Einigung im Tarifkonflikt bei der Deutschen Bahn am 1. Juli 2015 in Berlin begrüßt. Der dbb Bundesvorsitzende Klaus Dauderstädt kritisierte erneut die von der Koalition beschlossene gesetzliche Einschränkung der Koalitionsfreiheit: „Die Entscheidung des Bundestages, mit dem Tarifeinheitsgesetz in das Kerngeschäft der Sozialpartner einzugreifen, ist nicht nur verfassungswidrig. Wenn es noch eines Beweises bedurft hätte, dass das Gesetz überflüssig wie ein Kropf ist, liegt der seit heute vor.“

02. Juli 2015

dbb Chef weist pauschale Verunglimpfung von Sicherheitsbehörden zurück

Polizist vor Polizeiauto

Pauschaler Verunglimpfung von Polizei und Verfassungsschützern durch Politik und Presse ist dbb Chef Klaus Dauderstädt entgegengetreten. „Hier agieren weder willige Zulieferanten der NSA, noch regiert rechtsradikale Brutalität“, stellte Dauderstädt auf dem Bundesdelegiertentag der DPolG Bundespolizeigewerkschaft am 2. Juli 2015 in Berlin klar.

24. Juni 2015

Moderne Verwaltung:

Dauderstädt: Digitalisierung darf die Menschen nicht vergessen

Zukunftskongress

Für eine bürgerfreundliche digitale Verwaltung in Deutschland hat sich der dbb Bundesvorsitzende Klaus Dauderstädt stark gemacht. Mit Bundesinnenminister Thomas de Maizière und Vertretern aus Wirtschaft, Zivilgesellschaft und Wissenschaft diskutierte Dauderstädt am 23. Juni 2015 auf dem Zukunftskongress „Staat & Verwaltung 2015“ in Berlin.

25. Juni 2015

Sozial- und Erziehungsdienst: Verhandlungskommission will Mitgliedervotum

Sozial- und Erziehungsdienst: Verhandlungskommission will Mitgliedervotum

Die dbb Verhandlungskommission für den Sozial- und Erziehungsdienst wird eine Mitgliederbefragung durchführen, bevor sie den Schlichterspruch vom Dienstag endgültig bewertet. „Die Empfehlung der Schlichter ist eine gute Grundlage für weitere Verhandlungen. Bevor wir in die abschließenden Gespräche gehen, wollen wir aber ein detailliertes Stimmungsbild aus unserer Mitgliedschaft“, sagte dbb Verhandlungsführer Andreas Hemsing am 25. Juni 2015 in Offenbach.

23. Juni 2015

Internationaler Tag des öffentlichen Dienstes

Verwaltungshandeln muss noch besser erklärt werden

Frau überreicht bzw. nimmt Unterlagen entgegen

„In den letzten Jahren hat sich die Kommunikation zwischen staatlichen Stellen auf der einen, sowie Bürgerinnen und Bürgern auf der anderen Seite deutlich verbessert. Trotzdem gibt es immer noch Nachholbedarf, Verwaltungshandeln kann noch besser erklärt werden. Dabei ist auch die Politik in der Pflicht“, sagte der dbb Bundesvorsitzende Klaus Dauderstädt am Internationalen Tag des öffentlichen Dienstes am 23. Juni 2015 in Berlin.

23. Juni 2015

Schlichterspruch zum Sozial- und Erziehungsdienst: Annahme empfohlen

Pressekonferenz: Schlichterspruch zum Sozial- und Erziehungsdienst

Die beiden Schlichter Georg Milbradt und Herbert Schmalstieg haben am 23. Juni 2015 in Bad Brückenau eine Empfehlung zur Entschärfung des Tarifkonflikts im Sozial- und Erziehungsdienst vorgelegt. Für deren Annahme haben sich sowohl die Schlichtungskommission der Arbeitgeber als auch der Gewerkschaften ausgesprochen.

Zahlen, Daten, Fakten 2015
Einkommenstabellen und Beamtenbesoldung
dbb Demografiedialog
Fall des Monats
Themen A bis Z

Mehr dbb im Internet

Zu den dbb RSS-Feed