Einkommensrunde 2017

EGO Lehrkräfte: Weiter geht’s!

EGO Lehrkräfte

Die Tarifgemeinschaft deutscher Länder (TdL) und der dbb haben sich am 20. Dezember 2016 in der Berliner Geschäftsstelle der TdL getroffen, um die Sachthemen aus dem Bereich der Lehrkräfte in Vorbereitung auf die Einkommensrunde vorzubesprechen.

dbb fordert 6 Prozent

Dauderstädt: „Einkommensschere schließen!“

Pressekonferenz Forderung zur Einkommensrunde 2017

6 Prozent Einkommensplus lautet die Forderung des dbb für die Einkommensrunde im öffentlichen Dienst der Länder. „Die Landesbeschäftigten hinken den Kolleginnen und Kollegen bei Bund und Kommunen jetzt schon um rund vier Prozent hinterher“, erklärte dazu der dbb Bundesvorsitzende Klaus Dauderstädt am 14. Dezember 2016 in Berlin.

Einkommensrunde 2017

Öffentlicher Dienst der Länder: dbb-Gremien tagen zur Forderungsfindung

dbb Bundestarifkommission

Zur Forderungsfindung für die am 18. Januar 2017 beginnende Einkommensrunde mit der Tarifgemeinschaft deutscher Länder (TdL) sind dbb Bundesvorstand, dbb Bundestarifkommission und die dbb Grundsatzkommission für Besoldung und Versorgung am 14. Dezember 2016 in Berlin zusammengekommen.

dbb Branchentag Forstleute: Nachhaltige Arbeit verdient mehr Wertschätzung

dbb Branchentag Forstleute

„Wir hegen und schützen das Ökosystem Wald – dafür verdienen wir mehr Wertschätzung,“ argumentierten die Beschäftigten der bayerischen Forstverwaltung, die am 12. Dezember 2016 - zwei Tage vor Verkündigung der gewerkschaftlichen Tarifforderung zur bevorstehenden Einkommensrunde für die Landesbeschäftigten - in Nürnberg zu ihrem Branchentag zusammen gekommen waren. An der Diskussion beteiligten sich auch Kolleginnen und Kollegen aus Sachsen, Thüringen, Mecklenburg-Vorpommern und Rheinland-Pfalz.

dbb Branchentag Hessen

Öffentlicher Dienst: Genug gespart

dbb Branchentag Hessen

„Die Landesbeschäftigten haben einen Anspruch auf faire Bezahlung. Attraktive Arbeitsbedingungen sind gerade vor dem Hintergrund der notwendigen Nachwuchsgewinnung ein absolutes Muss – das muss auch die Landesregierung in Hessen endlich erkennen. Am öffentlichen Dienst wurde genug gespart“, sagte Thomas Eigenthaler, stellvertretender dbb Bundesvorsitzender und Bundesvorsitzender der Deutschen Steuer-Gewerkschaft (DSTG), am 8. Dezember 2016 in Gelnhausen.

dbb Branchentag in Düsseldorf:

Beschäftigte fordern neue Entgeltordnung für die Länder

Branchentag Düsseldorf

Beschäftigte des Landesamtes für Besoldung und Versorgung NRW haben sich am 30. November 2016 in Düsseldorf getroffen, um ihre Erwartungen an die Einkommensrunde 2017 für die Beschäftigten der Länder mit der dbb Spitze zu diskutieren. Die bundesweiten dbb Branchentage dienen dazu, Mitglieder aktiv an der Forderungsfindung zur Lohnrunde zu Beteiligen. Die dbb Bundestarifkommission (BTK) wird ihre Einkommensforderung am 14. Dezember 2016 erheben.

dbb Branchentag Finanzverwaltung

Einkommensrunde: Landesbeschäftigte werden sich nicht abspeisen lassen

Branchentag Stuttgart

Am 28. November 2016 haben sich die Beschäftigten der Finanzverwaltung in der Diskussion um die dbb-Forderung zur Einkommensrunde 2017 zu Wort gemeldet. Bei einem Branchentag in Stuttgart versammelten sich die Kolleginnen und Kollegen und diskutierten ihre Erwartungen mit Spitzenvertretern der Deutschen Steuergewerkschaft (DSTG) und des dbb beamtenbund und tarifunion.

Branchentag Lehrkräfte:

Arbeitsbedingungen in Schulen müssen mit Anforderungen an Lehrer Schritt halten

Branchentag in Leipzig

Die Arbeitsbedingungen an Schulen müssen verbessert werden, damit der Lehrerberuf wieder an Attraktivität gewinnt. Das machte Willi Russ, Zweiter Vorsitzender und Fachvorstand Tarifpolitik des dbb, auf dem Branchentag Lehrkräfte am 23. November 2016 in Leipzig klar.

dbb Branchentag

Sicherheit auf Fernstraßen ist in Gefahr

Branchentag Langenhagen

„Die Sicherheit auf Bundestraßen und Autobahnen wird von der Politik mutwillig gefährdet. Fehlende Investitionen in das Personal und die Infrastruktur erschweren den reibungslosen Betrieb immer mehr. Das Gerede über mögliche Privatisierung schafft zusätzlich Probleme“, sagte der Zweite Vorsitzende und Fachvorstand Tarifpolitik des dbb Willi Russ beim dbb Branchentag der Straßenwärter am 22. November 2016 im niedersächsischen Langenhagen.

Branchentag in Baden-Württemberg:

Polizei erwartet kräftiges Einkommensplus

Welche Erwartungen haben Tarifbeschäftigte aus den Reihen der Deutschen Polizeigewerkschaft an die Einkommensrunde 2017 für den öffentlichen Dienst der Länder? Darüber debattierten Kolleginnen und Kollegen aus der DPolG am 15. November 2016 in Baiersbronn-Obertal (Baden-Württemberg).

Branchentag in Neubrandenburg:

Lehrerberufe müssen attraktiver werden

Branchentag in Neubrandenburg

Beim dbb Branchentag am 8. November 2016 in Neubrandenburg versammelten sich Lehrkräfte, um über ihre Erwartungen an die Einkommensrunde 2017 für den öffentlichen Dienst der Länder zu diskutieren.

Start der dbb Branchentage in Rostock

„Beschäftigte der Länder erwarten ein kräftiges Plus beim Einkommen“

Branchentag in Rostock

Am 27. Oktober 2016 ist der Startschuss für die dbb Branchentage gefallen. Um ihre Erfahrungen und Erwartungen in die anstehenden Verhandlungen mit der Tarifgemeinschaft deutscher Länder (TdL) einzubringen, versammelten sich Straßenwärter aus ganz Mecklenburg-Vorpommern in Rostock. „Eines ist klar: Die Beschäftigten der Länder erwarten ein kräftiges Plus beim Einkommen“, sagte Willi Russ, der Zweite Vorsitzende und Fachvorstand Tarifpolitik des dbb.

Einkommensrunde: Branchentage beginnen Ende Oktober

Einkommensrunde 2017

Anfang 2017 beginnen die Verhandlungen mit der Tarifgemeinschaft deutscher Länder (TdL). Doch bevor die dbb-Gremien die Forderungen beschließen, haben selbstverständlich die Mitglieder das Wort. Deshalb beginnen Ende Oktober 2016 die Branchentage, bei denen die Beschäftigten die Erfahrungen und Erwartungen aus ihrem jeweiligen Arbeitsbereich in die Diskussion einbringen können. „Alle sind aufgerufen, sich einzumischen“, sagte Willi Russ, Zweiter Vorsitzender und Fachvorstand Tarifpolitik des dbb, am 11. Oktober 2016.

Landesdienst: Einkommensrunde startet Anfang 2017

dbb Vize Russ trifft TdL-Chef Schneider

Peter-Jürgen Schneider und Willi Russ

Der dbb Vize und Fachvorstand Tarifpolitik Willi Russ ist zu einem ersten Austausch mit Niedersachsens Finanzminister Peter-Jürgen Schneider in dessen neuer Funktion als Vorsitzender der Tarifgemeinschaft deutscher Länder (TdL) zusammengekommen. Im Mittelpunkt des Gesprächs am 29. August 2016 in Berlin stand u. a. die Vorbereitung der nächsten Einkommensrunde für die Beschäftigten des öffentlichen Dienstes der Länder, die Anfang 2017 startet.

zurück